Raumakustik


Raumakustik verbessern

Das Behaglichkeitsempfinden in einem Raum wird massgeblich von den raumakustischen Gegebenheiten beeinflusst. Diese verändern sich aufgrund der Raumgeometrien, der Oberflächenmaterialisierungen oder den unterschiedlichen Möblierungen und Nutzerbelegungen.

 

Je nach Nutzungsart der Räume werden unterschiedliche Anforderungen an die Raumakustik gestellt. So sind beispielsweise differenzierte raumakustische Massnahmen notwendig bei Einzelbüros, Callcentern, Schulzimmern, Musikvortrags- oder Musikübungsräumen usw.

 

Bei einzelnen Nutzungsarten sind vor allem im Bereich von ständigen Arbeitsplätzen gesetzliche Anforderungen an die Raumakustik einzuhalten. Diese sind in den Richtlinien der SUVA, basierend auf den Verordnungen zum Arbeitsgesetz, erläutert.

 

Basierend auf SIA181:2006 Schallschutz im Hochbau sowie den Anforderungen aus der DIN 18041:2016 Hörsamkeit in Räumen und den Richtlinien der SUVA kann die Raumakustik massgeblich verbessert werden.

 

 

Die TEC2 unterstützt Sie mit folgenden Dienstleistungen bei der Bestandsanalyse und in der Planung:

  • Raumakustische Beratung für Büroräume, Grossraumbüros, Schulzimmer etc.
  • Berechnung der Nachhallzeiten, STI und Verständlichkeit
  • Beratung hinsichtlich raumakustischer Verbesserungsmassnahmen
  • Bestimmen der notwendigen Akustikabsorber und Reflektoren
  • Raumakustische Messungen (Nachhallzeit, STI)

Tec2 AG

Bauphysik und Lärmschutz

Ronstrasse 7

6030 Ebikon / Luzern

041 541 76 70

info@tec2.ch

Lukas vogel

BA FHZ in Architektur

Bauphysiker

lukas.vogel@tec2.ch

Andreas Durrer

BA FHZ in Architektur

dipl. Akustiker SGA

andreas.durrer@tec2.ch



Seite weiterempfehlen: